wismar tourismus.de

Urlaubsthemen

Wismar bietet seinen Gästen eine breite Palette an Themen für ihren Urlaub. Ob Backsteingotik, Weltkulturerbe oder auf den Spuren der Hanse - hier findet jeder etwas, das seinem Geschmack entspricht.

Schon von weitem ist der Kirchturm der St.-Marienkirche von Wismar mit bloßem Auge zu erkennen, der genauso wie die Kirchen St.-Georgen und Heiligen-Geist in der Zeit der norddeutschen Backsteingotik entstanden sind. Aber auch andere Bauwerke wie zum Beispiel das Restaurant "Alter Schwede" sind Zeugnisse der weit verbreiteten Bauweise der Gotik im Ostseeraum.

Zudem wurden die historischen Altstädte von Stralsund und Wismar 2002 in die "Liste des Welterbes" der UNESCO aufgenommen. Sowohl Stralsund als auch Wismar gehörten zum mittelalterlichen Handelsbund der Hanse, aus dem zahlreiche Bauten entstanden, die über die Jahrhunderte erhalten werden konnten und noch heute bestaunt werden können.

Aber nicht nur die Hanse, auch die Zeit der schwedischen Besatzung hat die Hansestadt Wismar nachhaltig geprägt. Es entstanden viele Bauten, die meist einer militärischen Nutzung unterlagen, wie etwa das Provianthaus am Lindengarten oder das Zeughaus am Hafen. Hin und wieder stößt man beim Gang durch die Stadt auf einen der berühmten Schwedenköpfe.

Damit nicht genug gibt es auch in Wismar allerhand kurios zu entdecken. Wusste Sie, dass es in Wismar eine Tittentasterstraße gibt? Oder wissen Sie woher die Sargmacherstraße ihren Namen hat?