wismar tourismus.de

Alter Hafen

 

Der Alte Hafen, auch Fischereihafen, hat über die Jahrhunderte nichts von seinem hanseatischen Charme verloren. Das gesamte Hafengelände, vom Lohberg über das Baumhaus bis hin zur 125 m langen Wismarer Werft, ist ein Sammelsorium geschichtlicher und architektonischer Zeugnisse aus 6 Jahrhunderten. Der Wismarer Fischereihafen war und ist noch immer zu jeder Tages- und Jahreszeit ein Ort geselligen Lebens in der Wismarer Altstadt.

In den Wohn- und Gewerbehäusern des Lohbergs befinden sich heute zahlreiche gastronomische Einrichtungen. Das berühmteste unter ihnen ist das im Jahre 1409 erbaute Brauhaus. Wismar war zu Zeiten der Hanse eine erfolgreiche Handels- und Bierstadt, so dass im 15. Jahrhundert sage und schreibe 182 Bierbrauer ihrem Handwerk in der Hansestadt nachgingen und die europaweit heißbegehrten „Wismarer Wumme” produzierten. Seit dem Jahr 1995 wird im Brauhaus von Wismar wieder Bier gebraut.

Das Wassertor und die ehemalige Stadtmauer bildeten die Grenze zwischen dem Stadtkern vom Alten Hafen und sollten gleichzeitig die Stadt vor Räubern und Angreifern von der Seeseite schüzen. Direkt gegenüber steht das 1890 im Stile der Neogotik errichtete Zollhaus. Die Halbinsel des Hafenkais hat, trotz mehrfacher Ausbauten, seine Jahrhunderte alte Form beibehalten.

Die Wismarer „Speicherstadt” besteht aus insgesamt 4 Speichern und einem zu DDR-Zeiten gebauten Sozialgeäude. 1862 baute der Kaufmann Johann Christian Thormann den ersten gleichnamigen Speicher. Nach und nach folgten 1935 der Löwe-Speicher, 1938 der Ohlerich-Speicher und 1940 der Kruse-Speicher. Die Hafenhalbinsel befindet sich in einem stetigen Wandel. Ein ehemaliges Staubsilo wurde beispielsweise in ein stilvolles Ferienappartements. An der Spitze der Halbinsel steht das Wismarer Baumhaus, das in der Zeit der schedischen Herrschaft errichtet wurde. Die beiden Schwedeköpfe vor dem Eingang des Hauses erinnern an die frühere Schwedenzeit.

Auf der gegenberliegenden Kaiseite siedelten sich in den vergangen Jahren zahlreiche Firmen an. Zu entstand hier das so genannte Technologie- und Forschungszentrum. Über alldem thront die 1946 gegründete Wismar Schiffsbauwerft, die in der DDR-Zeit die 2. größte Werft der Republik war und fast 7000 Menschen einen Arbeitsplatz bot.

Lage & Anfahrt

Alter Hafen, 23966 Wismar

In der Nähe